Kunstradfahren

Das Kunstradfahren wird ausschließlich in der Halle auf einer Fahrfläche von 11 x 14 m betrieben. Auf Spezialrädern ohne Bremsen, starrer Hinterradnabe und einem Übersetzungsverhältnis von 1 zu 1, werden in den Disziplinen 1er Kunstradfahren, 2er Kunstradfahren, sowie 4er und 6er Kunstradfahren und 4er und 6er Einradfahren Wettkämpfe ausgetragen.
Neben zahlreichen Pokal- und Qualifikationswettkämpfen, werden Kreis -, Bezirks -, Landes -, und Nationalmeisterschaften ausgetragen.

v.l.n.r. Sheila Wünsche-Heger, Margareta Ewig, Gregor Heger, Lisa Baierle,
Nina Kilian, Hubert Eberle, Hannah Eberle, Julian Eberle, Max Münster

International werden jährlich Weltmeisterschaften und Junioren- Europameisterschaften ausgerichtet. Einzelübungen aus einem internationalen Reglement werden zu einer Kür zusammengesetzt und müssen in einer bestimmten Fahrzeit gezeigt werden. Die maximale Übungszahl einer Kür hängt von der Disziplin und dem Alter ab. Die Anzahl der Übungen bei 1er Schüler beträgt 22, bei einer Fahrzeit von 5 Minuten, 2er - Schüler 18 Übungen in 5 Minuten, 4er und 6er Schülermannschaften 22 Übungen in 5 Minuten. Bei den Junioren und Erwachsenen beträgt die Höchstübungszahl im 1er 28 Übungen bei einer Fahrzeit von Minuten, beim 2er Kunstfahren 22 Übungen in 6 Minuten und im 4er und 6er Mannschaftsfahren 25 Übungen in 6 Minuten.

Die Reihenfolge und die Schwierigkeit der Übungen kann nahezu beliebig zusammengestellt werden, muß aber schriftlich eingereicht und danach so eingehalten werden. Je nach Schwierigkeit sind die Übungen im Reglement mit einer Schwierigkeitskennziffer versehen und deren Summe addiert mit einer Grundpunktzahl von 200 die eingereichte Schwierigkeitspunktzahl ergibt.

Diese Punktzahl ist ein Maßstab für die Schwierigkeit einer Kür und von der die von Kampfrichter vorgenommene Abwertung für Fehler subtrahiert wird. Als Fehler bezeichnet man die Abweichungen der im Reglement festgelegten Übungserläuterungen, Ausführungserläuterungen und Schwierigkeitserläuterungen, die von leichten Haltungsfehler bis zum Sturz reichen.

Der Sportler muß die Übungen in korrekter Ausführung, richtiger Körperhaltung und vorgeschriebener Wegstrecke zeigen, damit die Kampfrichter keine Abwertungen vornehmen und der Sportler, der nach seiner Kür die meisten Punkte noch hat geht als Sieger hervor.

Also kommt es nicht nur an, eine hohe Schwierigkeit zu haben, sondern auch diese fehlerfrei zu zeigen.
Das Kunstradfahren stellt vor allem hohe Anforderungen an die technische und koordinative Fähigkeiten und Fertigkeiten des Sportlers. Präzise Ausführung der einzelnen Bewegungsabläufe, graziöse Körperhaltung, turnerische Elemente untermalt mit einer frei zu wählende Musikbegleitung macht die Ästhetik und Faszination der Sportart aus.


Hannah Eberle

Lisa Baierle


Julian Eberle


Nina Kilian


Margareta Ewig


Sheila Wünsche-Heger
   

 

Im Kunstradfahren kennt man 4 Arten der Fortbewegung, das Niederradfahren vorwärts und rückwärts (Vorder - und Hinterrad berühren den Boden) und das Steigerfahren vorwärts und rückwärts ( nur das Hinterrad befindet sich auf dem Boden ).

Im Kunstradfahren läßt sich ein entwicklungsgerechter Leistungsaufbau realisieren, der dazu führt, das bereits in den Schüler- und Jugendklassen auf sehr hohem Leistungsniveau gefahren wird. In Deutschland befindet sich die Hochburg des Kunstradfahren und stellt seit Jahren die Weltmeister in allen Disziplinen.

Auch bei der Radfahrer Vereinigung 03 Bürstadt, hat das Kunstradfahren ein lange Tradition. Mit Kurt - Jürgen Daum ( BUNDESTRAINER ), Hubert Eberle, Manuela Held und Gregor Heger stehen 4 erfahrene Trainer zu Verfügung, um unseren jungen Sportler im Alter von 3 bis 19 Jahre einen entwicklungsgerechten Leistungsaufbau zu garantieren.

Seit 2001 richten wir gemeinsam mit dem RV Biblis jährlich den sogenannten Riedpokal aus, ein bundesoffener Wettbewerb für Kunstradfahrer. Unsere Veranstaltungserfahrung und die örtlichen Möglichkeiten des RV Biblis erwiesen sich dabei als ideale Kombination.

So entwickelte sich der Riedpokal zu einer festen Größe im regionalen und überregionalen Kunstradsport.
In den vergangenen Jahren nahmen an dieser Veranstaltung jeweils bis zu 160 Sportler aus dem ge-samten Bundesgebiet teil. Darunter auch Hessenmeister, Deutsche Meister und Europameister. Einen absoluten Höhepunkt war die Teilnahmen der Vize-Weltmeisterin 2003 und 2004 Corinna Hein im Jahr 2004. Seit dem Jahr 2005 ist der Riedpokal auch international ausgeschrieben.

Termine, Ausschreibungen, Ergebnislisten - Kunstradfahren

Ausschreibung RIED POKAL 2012 FÄLLT AUS

Trainingszeiten:
Dienstag 17.30 - 20.00 Uhr
Donnerstag 16.00 - 17.00 Uhr
Freitag 18.30 - 20.00 Uhr
Während der Schulferien findet kein Training statt

Ansprechpartner: Dagmar Heger, Tel.: 06206 / 79341